Spende MoR - Motorcycle Outreach

Projekt: Motorcycle Outreach

Spenden sammeln unter: virginmoneygiving.com

Während der WIMA 2015 in Schweden haben uns Pat und Sheonagh das Projekt Motorcycle Outreach vorgestellt. In einer kurzfristig angesetzten Sitzung haben wir entschieden für dieses Projekt zu spenden.

Auf der Webseite der WIMA UK gibt es einen Artikel zu diesem Thema. Diesen haben wir für euch übersetzt.

Projekt: Build a Bike

„Motorcycle Outreach“ (MoR) wurde auf der jährlichen Rallye 2014 in Zakopane (Polen) zur offiziellen Wohltätigkeitseinrichtung der „Womens International Motorcycle Association (WIMA)“ gewählt. Die Präsidenten der 15 Nationen, die an der Hauptversammlung teilnahmen, übernahmen die Aufgabe £ 2000 für MoR‘s neuestes Projekt "Build a Bike" zu sammeln.

WIMA Ziel war es £ 2000 zu sammeln, um ein weiteres Motorrad für ein fantastisches neues Projekt, mit Sitz in Sonega (Süd-Tansania), anzuschaffen. Die fantastische Nachricht ist, dass wir jetzt weit über dieses Ziel hinausgekommen sind! Es hat eine Reihe von großen Spendensammlungen gegeben; von in Auftrag gegebenen Kunstwerken, über Kuchenbasare bis hin zu Sammelaktionen in Pubs!

MoR wurde vor 10 Jahren als Ergebnis der Aktionen von Simon Millward, einem Motorradfahrer, der 5 Jahre um die Welt reiste, gegründet. Nach seinem frühen Tod im Jahr 2005 setzten Simons Freunde und Familie seine Arbeit fort und gründeten Motorcycle Outreach: Geführt von Freiwilligen, hilft MoR Regierungs- und Nicht-Regierungs-Organisationen die Gesundheitsversorgung in den ländlichen Gebieten zu gewährleisten. Sie halten einen erfolgreichen Streckenrekord in Indonesien, wo sie ein Projekt für 10 Jahre unterstützt haben. Die Menschen in den ländlichen Gebieten kämpfen um Zugang zur Gesundheitsversorgung und Motorräder sind der ideale Weg um Fachkräfte des Gesundheitswesens zu Städten und Dörfern, die oft in schwierigem Gelände liegen, zu befördern. Neben der Senkung der Mütter- und Kindersterblichkeitsrate, können sie Gesundheitsinformationen und Beratung bieten, sowie Impfungen durchführen und andere gesundheitliche Probleme frühzeitig erkennen. Neben der Bereitstellung von Motorrädern, etabliert MoR ein "Null Pannen System", um sicherzustellen, dass die Projekte nachhaltig sind. Die Motorräder werden gepflegt und regelmäßig gewartet.

Zur Unterstützung der tansanischen NGO, Orphan Relief Services, hat MoR vor kurzem 3 Motorräder für Hebammen und andere Gesundheitsexperten zur Verfügung gestellt. Sie nutzen diese Motorräder, um Mütter und ihre Kinder zu erreichen, die ansonsten keinen Zugang zur notwendigen Gesundheitsversorgung und Bildung hätten.

Motorrad-Abenteuerin Claire Elsden war früher in diesem Jahr in Tansania, wo sie Motorräder aus diesem Fundraising-Projekt übergab, bei welchem die WIMA eine Rolle spielte. Claire konnte aus erster Hand erfahren, wie dankbar die lokale Gemeinschaft für diese unglaubliche Hilfe und Unterstützung war.

Es war eine Ehre und ein Privileg in Songea, Tansania zu sein, um das Team von ORES, die das Pilotprojekt mit uns starteten sowie auch die örtlichen Gemeinden, die von dieser mobilen Geburtshilfe profitieren, zu besuchen. Während der Woche, die ich dort war, konzentrierte ich mich die meiste Zeit darauf das Projekt so gut wie möglich einzurichten, die Hebammen in der Motorradwartung auszubilden, die lokale Regierung zu beobachten, ein Ausbildungszentrum für Fahrer zu betreiben und einen Mechaniker einzustellen, der sich um die Motorräder kümmert.

Während diese Arbeit enorm befriedigend war, war der denkwürdigste Moment der Woche bei der Auftaktveranstaltung (organisiert, um den Beginn des Projekts mit den Dorfbewohnern, lokalen und nationalen Medien zu feiern), wo sich ein Angebot mit den örtlichen Damen der Gemeinde zu tanzen in einen improvisierten Hugathon (Umarmungsmarathon) verwandelte! Jede Frau wollte mir eine Umarmung geben um ihren Dank und ihre Liebe für das auszudrücken, was Motorrad Outreach für ihre Gemeinden tut. Der Dank geht an jede Person, die gespendet hat, um die Mittel zu beschaffen, um dieses Projekt möglich zu machen. Ein wirklich wundervolle Erfahrung.

Für das von WIMA Mitgliedern gespendete Geld wird nun ein weiteres Motorrad bezahlt, um die Arbeit in Tansania zu fördern und zu unterstützen. Bitte helfen Sie, indem Sie HIER klicken, wo Sie auf die WIMA Spendenseite weitergeleitet werden. Weitere Informationen über Motorrad-Outreach finden Sie auf deren Website.

Kate Minchin

Esztergom, Ungarn
Zum SeitenanfangNews