Italien 2009

Video

Orga-Team oder die Geier-Wallys

Einladung zur WIMA AL MARE vom 19. - 25.07.2009

Das Orga Team für die WIMA 2009 hat sich bereits auf der WIMA 2003 in England gebildet. Wir hatten auch in England ein Team zu bilden und haben diesem kurzerhand den Namen die "Geierwallys" gegeben. Damals noch nicht ahnend, dass wir uns 10 Jahre nach der WIMA Fantastica in Walchsee einen weiteren großen Traum erfüllen werden:

  • Einmal eine WIMA am Meer zu genießen
  • Einmal eine WIMA mit Sonnenscheingarantie
  • Einmal eine WIMA mit lauen Nächten am Pool

kurz gesagt, einmal eine ganz andere WIMA zu erleben. Was 2009 endlich im doppelten Sinn in Erfüllung gehen wird. Zum einen, weil wir eine bombastische und genussvolle Woche mit allen WIMA-Frauen genießen werden und zum anderen, weil wir gemäß hochoffiziellen Beschluss der WIMA-Captains nur die inoffizielle WIMA Rallye sein werden. Die offizielle WIMA 2009 findet in den USA statt. Wir freu'n uns darüber, diese inoffizielle WIMA ausrichten zu dürfen, denn so sind wir viel freier in der Planung bzw. Ausführung - ohne Statuten, die unserer Meinung nach nicht nötig sind, um den Frauen eine wundervolle WIMA-Woche bieten zu können.

Wer wir sind?

9 gut gelaunte, gut aufgestellte und langjährige WIMA-Frauen mit viel Freude am Motorradfahren, an Frauenfreundschaften daraus und alle dankbar all den WIMA Frauen gegenüber, die bereits eine WIMA veranstaltet haben und so unsere Freundschaft erst möglich machten. Wir kennen uns seit vielen Jahren, teilweise bereits seit 1979. In diese WIMA AL MARE möchten wir all unsere Erfahrungen und all unsere Freude einbringen, die wir auf den vielen Treffen bisher sammeln durften. Wir kommen aus Zürich, aus Berlin, aus Tirol, aus Tübingen, aus Königsstein und aus Bayern und haben Lignano gewählt, da es von München aus nur schlappe 500 km bis zum Meer sind.

Der Austragungsort

Ist wie geschaffen für eine schöne und genussvolle Woche, eben für ein WIMA-Treffen. Der Campingplatz liegt zwar ca. 3 km vom Meer entfernt, aber dafür haben wir ein riesiges Areal auf einer mit Pappeln bestandenen, grünen Wiese, eine Kneipe und einen eigenen Pool. Es gibt auch einige 6-er Appartements und sogar einen Fahrradverleih vor Ort. Wir haben jede Menge Platz, was es zu dieser Jahreszeit am Meer eigentlich nicht gibt. Ausser ein paar wenigen Dauercampern wird ein Großteil des Geländes sowie die Sanitäranlagen nur für uns reserviert und auch bewacht sein. Diese WIMA bietet weiterhin eine gute Gelegenheit im Rahmen der Rallye einmal nach Venedig zu fahren und diese einmalige Stadt zu erleben und zu genießen.

Pilotstory

Sodom und Camorra - eine Familie in Italien
Ben venutti cari Donne in bella Italia

Das diesjährige Mafia-Chefinnen Treffen findet in Mutterland statt. In bella Italia ist es gefährlich und alle trachten einander nach Geld und dem Leben.

Sommer in Italien. Die Menschen sonnen sich, genießen ein Bad im Meer und trinken träge ein Glas Rotwein in der Trattoria. Unsere Familie geht ihren Geschäften nach - sie kennt keine Ferien im üblichen Sinne. Die Frauen leben im Reichtum, inmitten eines herrlichen Gartens mit Pool im Norden Italiens, nahe Venedig. Sie sind erfolgreiche Händlerinnen. Sie handeln mit Waffen, Drogen, Frauen, Öl, Gold und allem was viel Profit abwirft. Doch die Konkurrenz ist groß. Rivalisierende Familien machen ihnen das Geschäft seit Generationen schwer. Vor allem der gefürchtete venezianische Ramazotti Clan lässt der Famiglia keine Ruhe.

La Mama - Gloria-Maria übernahm vor 10 Jahren die Führung des Clans. Sie ist die Mama, die Matriarchin der Famiglia. Sie ist die Herrscherin über Haus und Garten und über die Famiglia. Sie ist die große Strategin und die Königin der Kochtöpfe. 1999 in Österreich kam es bei einem großen Treffen der Alpina Clans zum Showdown. Ihre Mutter Camilla handelte damals mit Hochprozentigem und belieferte das ganze Camp mit feinstem schwarz gebrannten Grappa. Ein Riesengeschäft. Plötzlich versuchte die österreichische Mafia das Geschäft mit Obstler in ihre Hände zu bekommen. Es kam zu einem unerbittlichen Kampf. Das gefürchtete Geschwisterpaar Zenzi und Resi brachten Camilla in ihre Gewalt und eine gewisse Monika G. richtete Camilla am Ende mit 30 Schüssen hin. Seither führt Gloria-Maria den Clan. Zenzi und Resi mussten die Tat mit ihrem Leben bezahlen und sind heute nur noch Geschichte. Monika G. ist untergetaucht. Gerüchten zufolge hält sie sich derzeit in Italien auf.

La Zia - Gina fiel seit ihrem 18. Lebensjahr die Rolle der exekutiven Mafiosina der Famiglia zu. Sie ist durchtrainiert, listig, schnell und immer auf der Hut. Keine Aktion ist ihr zu gefährlich, kein Weg zu weit, kein Wasser zu tief um ihre Ziele zu erreichen. Sie führt die Geschäfte der Familia. Stets erreicht sie ihre Ziele - notfalls mit Gewalt. Vor 5 Jahren lernte sie Sophia bei einem Masken-Ball im Palazzo der Ramazottis kennen.

Es war Karneval in Venedig. Die Musik spielte, die Verkleidungen waren herrlich. Und dann war da dieses anbetungswürdige Geschöpf mit den langen blonden Haaren und dem anmutigen Gang. Ihr Lachen war wie ein Glockenspiel und Ginas Jagdinstinkt war sofort geweckt. Sie forderte Sophia zum Tanz auf. Sie lag in ihren Armen wie eine Prinzessin. Gina wusste, dass Sophia die Geliebte Louisas war - der Clan-Chefin der Ramazottis. Gina wollte Louisa dort treffen, wo es ihr am meisten weh tut und war gekommen, um ihr die schöne Sophia auszuspannen. Beim Tanz jedoch - da hatte sie sich wirklich verliebt. So flüchteten die beiden mit dem hinter dem Palazzo wartenden Motorboot und die Ramazottis sinnen seither auf Rache. Gina kennt aber keine Angst und wird nicht ruhen, bis sie den Platz der Ramazottis als führender Clan in Venedig eingenommen hat.

La Prima Donna - Sophia ist eine echte Diva. Sie beschäftigt sich viel mit ihrem Äußeren, macht die Modesalons Venedigs unsicher und lässt sich von der Chauffeuse jede Woche zur Coiffeuse fahren. Damals hatte ihre Geliebte - die böse Louisa Ramazotti - ihr vor den Augen der gesamten Familie die Haare zur Strafe für einen Seitensprung abgeschnitten. Seither hat sie nie mehr Locken bekommen und hegt fürderhin einen Hass auf die Familie Ramazotti. Sie liebt Gina, aber sie weiß auch genau, dass Gina immer wieder Affairen hat.

Kürzlich gerade war sie Zeugin geworden als Gina mit einer italienischen Schönheit im Hinterzimmer eines mondänen Spielsalons verschwand. Sie kochte vor Wut und machte Gina am Abend eine unglaubliche Szene. Die Mama nahm sie danach ins Gebet und erzählte ihr was die Famiglia von ihr erwartet: Loyalität um jeden Preis und dass sie so etwas hinzunehmen hätte. Schließlich ernährt Gina die Famiglia und darf daher machen was sie will.

Gina schenkte ihr ein Brillantarmband und seither schweigt Sophia und hat sich ihrerseits mit einem Verhältnis mit ihrer Vertrauten - der Fahrerin Vanessa getröstet.

La Messaggera - Vanessa betreibt ihren Beruf als Fahrerin mit Leidenschaft. Sie liebt ihre Fahrzeuge und Fahren ist ihr Leben. Sie fährt sicher, bisweilen auf 2 Rädern, kann jede Verfolgungsjagd meistern, repariert und tuned alle Fahrzeuge der Famiglia nach Kräften.

Vor Jahren war sie Fahrerin bei den Ramazottis. Sie fuhr dort einen Maserati und als die Tochter der Familie eines Tages ihre Wut an dem schönen Auto ausließ und es schlichterdings vor den Augen von Vanessa in Brand setzte, da konnte sie das Leben bei den Ramazottis nicht mehr ertragen. Sie verließ den Palazzo in der Nacht und nahm die Stellung bei der Famiglia an - die immer bekannt war für ihre Liebe zu Fahrzeugen und sie immer in Ehren hielt. Seither wird sie von den Ramazottis erbittert verfolgt. Sie trachten ihr nach dem Leben, weil sie alle Geheimnisse kennt: jede Schwäche der Clan Mitglieder, jede Gewohnheit, jedes schmutzige Detail.

La Nonna - Madre Santa Lucia ist die Geistliche der Familie. Sie hat noch jedes Begräbnis, jede Trauung, jede Taufe der Familie begleitet. Sie steht der Famiglia mit geistlichem Rat zur Seite. Sie nimmt die Beichten ab - und das ist bei dieser Familie allein schon ein fulltime-job. Sie bekommt bei der Famiglia ein fürstliches Gehalt, was durchaus auch als Schweigegeld zu werten ist. Sie hat exzellente Verbindungen zum Vatikan in Rom und nutzt diese für die Famiglia. Die Carabinieri schauen weg, wenn sie die Schutzgelder der Familie in den Trattorias und Geschäften der Umgebung abholt. Sie werden nicht behelligt, wenn die Familia am lichten Tag mit 120 km/h durch die Ortschaften braust. Aufgrund ihrer Beziehungen wurde sogar ein Gottesdienst für alle Mafia Clans in der Schweiz abgehalten.

Kürzlich bekam der Zwist mit den Ramazottis eine neue Dimension. Als führender Clan Venedigs wollten sich die Ramazottis das von der Familia kontrollierte Schutzgeldgeschäft in Venedig zurück erobern. Sie verbreiteten das Gerücht, dass Gloria-Maria tot sei und zerstörten Gina's schöne Ducati in der Schrottpresse und stellten die Maschine dann für die Bevölkerung Venedigs auf dem Markusplatz öffentlich zur Schau. Daraufhin holte Gina zum Gegenschlag aus: sie bombte das Munitionslager der Ramazotti's in die Luft und hinterließ auf den weißen Mauern des Dogenpalastes ein riesiges Graffiti: "Louisa ist ein fauler Couch-Potato, kann nicht schießen und ihre Frau habe ich auch schon!" Seitdem ist die Clan-Fehde wieder voll entfacht und die Luft in Venedigs Gassen ist heiß wie nie.

Es stehen schwere Zeiten bevor. Als Famiglia werdet ihr nur überleben, wenn ihr ein paar Hinweise befolgt:

  • Vanessa sollte in der Gruppe als erfahrene Conducteuse immer vorne fahren. Seid wachsam auf den Straßen!
  • Fahrt nicht unbewaffnet!
  • Kleidung und äussere Wirkung spielen in Italien eine große Rolle. 
Zum SeitenanfangJubiläumNewsRegistrierungMitglied werden